Anwendungsbereiche:

- Tattoo Korrektur / Entfernung
- Besenreiser / Couperose
- Altersflecken / Sommersprossen / sonnenbedingte Pigmentflecken

Häufig gestellte Fragen:

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung als solches wird meist als weniger schmerzhaft empfunden als das Pigmentieren oder Tätowieren selbst.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Üblicherweise geht man von sechs bis acht Behandlungen aus. Bei hellen Farben kann man aber durchaus mit schnelleren Erfolgen rechnen, bei neuen professionell gestochenen Tätowierungen sind eventuell mehr Sitzungen nötig.

Kann man nach dem Entfernen eine neue Mikropigmentation oder neues Tattoo auf die Hautstelle anfertigen lassen?

Ja, aufgrund der schonenden Behandlung ist nach einer Regenerationsphase von etwa 6 Monaten eine Neuzeichnung bedenkenlos durchführbar.

Können Narben entstehen?

Bei richtiger Behandlung, Nachsorge und Verwendung eines qualitätsüberwachten Lasersystems treten im Normalfall keine Narben auf.

Tattoo-Korrektur / Entfernung

vorher

Mit dem Laser können die Farbpigmente mittels einer photo-akustischen Explosion in kleine Teile pulverisiert werden.
Die Teile werden über den Lymph- Blutkreislauf abtransportiert und vom Organismus abgebaut. Dieser Prozess braucht Zeit, deshalb liegen zwischen den Behandlungsterminen jeweils sechs bis acht Wochen Pause. Je nach Größe und Tiefe der Tätowierung sind mehrere Sitzungen notwendig.

sechs

Besenreiser / Couperose

besen

Bei Besenreisern und Couperose handelt es sich um feine Blutgefäßerweiterungen der Haut. Der Strahl des Lasers gibt seine Energie erst frei, wenn er sein Farbziel gefunden hat. Die Energie wird kurzzeitig freigesetzt. Dadurch ist es möglich, tiefer gelegene Farbanreicherungen, wie Hämoglobin in erweiterten Gefäßen oder Besenreiser praktisch ohne Narbenbildung zu entfernen. Es sind meist 3-5 Sitzungen nötig. Die Entfernung der erweiterten Gefäße ist dauerhaft.

Altersflecken / Sommersprossen / altersbedingte Pigmentflecken

alter

Hyperpigmentierungen sind häufig das Resultat von kumulativer UV-Strahlung und treten daher oft an UV-exponierten Stellen im Gesicht und an den Händen auf. Mit einer Laserbehandlung können störende Pigmentflecken effektiv und praktisch ohne Nebenwirkungen entfernt werden.